Krankheitsbild: Chronische Kopfschmerzen

Krankheitsbild: Chronische Kopfschmerzen

Chronische Kopfschmerzen können viele Ursachen haben, lange andauern oder immer wieder auftreten. Bei unserer Behandlung berücksichtigen wir Ihre körperlichen, seelischen und sozialen Hintergründe.

Was sind chronische Kopfschmerzen?

Als chronisch bezeichnen Ärzte solche Kopfschmerzen, die über eine längere Zeit (mehrere Monate) andauern und/ oder regelmäßig auftreten.

Häufige chronische Kopfschmerzarten sind

  • Migräne und
  • Spannungskopfschmerzen

In vielen Fällen haben bereits mehrere Arztbesuche und Behandlungen keinen anhaltenden Erfolg gebracht.

Was sind typische Beschwerden?

Migräne

  • starke, pochende Kopfschmerzen, häufig einseitig
  • Anfälle mit vierstündiger bis dreitägiger Dauer
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit, Licht-, Geräusch- und Geruchsempfindlichkeit, Schwindel

Spannungskopfschmerz

  • eher ziehender Schmerz oder Druckschmerzcharakter
  • oft starke Einschränkung im Alltag und hohe psychische Belastungen
  • oft hohe innere Anspannung

Was sind die Ursachen von chronischen Kopfschmerzen?

Migräne

Die genauen Ursachen konnten Wissenschaftler noch nicht sicher klären. Wahrscheinlich wirken mehrere Faktoren zusammen, etwa familiäre Veranlagung, Stoffwechselvorgänge, Lebensgewohnheiten und Ernährung.

Spannungskopfschmerzen

Mögliche Ursachen sind u.a.

  • Störungen des Bewegungsapparats, z.B. Verspannungen oder Blockaden im Bereich der Halswirbelsäule
  • seelische Belastungen, etwa durch beruflichen Stress oder Konflikte

Schmerzgedächtnis spielt wichtige Rolle

Wie bei allen chronischen Schmerzen spielt das sogenannte Schmerzgedächtnis auch bei Kopfschmerzen eine wichtige Rolle: Das Gehirn erinnert sich auch dann noch an die Schmerzen, wenn die Ursache behoben ist. Das Schmerzwarnsystem arbeitet ohne Unterlass.

Wie wir chronische Kopfschmerzen behandeln

Unsere Therapeuten behandeln chronische Kopfschmerzen mit einem sogenannten bio-psycho-sozialen Konzept: Die Therapie umfasst körperliche, seelische und soziale Aspekte.

Diagnostik

Um mögliche Ursachen der Kopfschmerzen festzustellen, ist eine umfassende Diagnostik notwendig:

  • Wir befragen Sie ausführlich zu Ihrer Krankheitsgeschichte.
  • Wir sichten vorhandene Befunde.
  • Wir untersuchen Ihren ganzen Körper.
  • Verschiedene Fachärzte untersuchen Sie interdisziplinär.
  • Wir führen psychologische Testverfahren durch.

Therapie

Die Behandlung ist auf die jeweiligen Schmerzursachen abgestimmt und umfasst beispielsweise:

  • Krankengymnastik
  • Sport- und Bewegungstherapie zur Verbesserung der Fitness und des Wohlbefindens
  • Behandlung mit Medikamenten
  • physikalische Therapien (z.B. Ultraschall-, Kälte- und Wärmetherapie)
  • Unterstützung bei der Wahrnehmung und beim Umgang mit dem Schmerz (z.B. Anleitung beim Führen eines Schmerztagebuchs)
  • Entspannungsverfahren
  • psychologische Schmerztherapie und Schmerzbewältigungstraining: Sie lernen beispielsweise, wie Ihre Schmerzen mit beruflichen Belastungen zusammenhängen und wie Sie selbst Verbesserungen erreichen können.
  • Biofeedback

Wer Sie behandelt

Prof. Dr. med. Hans-Günther Mergenthaler

Prof. Dr. med. Hans-Günther Mergenthaler

Ärztlicher Direktor, Chefarzt Onkologie

Dr. med. Peter Trunzer

Dr. med. Peter Trunzer

Chefarzt Rheumatologie und chronische Schmerzerkrankungen

Dr. med. Thomas Gierlich

Dr. med. Thomas Gierlich

Oberarzt Fachbereich Onkologie

Dr. med. Rosemarie Pöhnl

Dr. med. Rosemarie Pöhnl

Oberärztin Fachbereich Onkologie

Wie Sie mit uns Kontakt aufnehmen können

Katharina Schneider

Katharina Schneider

Chefarztsekretariat der Fachklinik für onkologische Rehabilitation und chronische Schmerzerkrankungen

MEDICLIN Kraichgau-Klinik