Wichtige Besucherinformation zum Coronavirus | Stand 25.08.2020

Wichtige Besucherinformation zum Coronavirus | Stand 25.08.2020

Ab 26.08.2020 keine Besuche mehr in der MEDICLIN Kraichgau-Klinik möglich

Aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage und der steigenden Fallzahlen im Umkreis sind ab dem 26.08.2020 keine Besuche mehr in der Kraichgau-Klinik möglich. Diese Maßnahme ist erforderlich, um Patienten und Mitarbeiter zu schützen..

Information für vorzeitig abgereiste Patienten

Sie haben in diesen bewegten Zeiten entschieden, unsere Klinik vorzeitig  zu verlassen. Dafür haben wir vollstes Verständnis. Wir möchten Sie weiterhin auf dem Wege der Genesung begleiten und haben sehr positive Nachrichten für Sie. 

Sie können Ihren Aufenthalt bei uns jederzeit fortführen oder eine erneute vollständige Rehabilitation bei uns aufnehmen. Die Deutschen Rentenversicherungen haben eine unbürokratische Lösung angeboten, die dies schnell ermöglichen wird. Sie benötigen dafür lediglich einen Kurzantrag auf Leistung zu medizinischen Rehabilitation (G0101). 

Der Antrag ist auch für diejenigen Patienten gedacht, welche zur Absicherung der Betreuung von Kindern oder aus anderen wichtigen Gründen ihre Reha abbrechen mussten. Den Kurzantrag lassen Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt unterschreiben und reichen ihn dann bei der Rentenversicherung ein. 

Ihren Reha-Aufenthalt können Sie dann in ruhigeren Zeiten wieder bei uns aufnehmen. 
Wir freuen uns auf ihren erneuten Aufenthalt bei uns! 

Bei Fragen sprechen Sie uns bitte an, wir beraten Sie gerne.


Information für Zuweiser

Besondere Zeiten benötigen besondere Maßnahmen – wir haben gute Nachrichten für Sie. 
Zur Unterstützung Ihrer Verlegungsaktivitäten in der Corona-Krise nehmen wir ab sofort in allen unseren MEDICLIN-Rehabilitationskliniken AHB-Patienten ohne vorherige Kostenzusage der Krankenversicherung auf. Bis auf weiteres ist es bei einer angedachten AHB-Beantragung für uns nicht mehr relevant, ob eine Kostenzusage der Krankenversicherung vorliegt! 

Der GKV-SV hat den Krankenkassen empfohlen, auf ein Verfahren der Direkteinweisung ohne Vorab-Genehmigung umzustellen. Zu beachten sind allerdings, wie bisher, die Indikationen (AHB-Indikationskatalog der Deutschen Rentenversicherung mit Stand 12/2017). Wir möchten mit Ihnen die Versorgung optimieren und Sie gern unterstützen. Schicken Sie uns gerne Ihre AHB-Patienten. Sie können versichert sein, dass wir ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Sicherheit unserer Patienten umgesetzt haben.