Krankheitsbilder: Nierenkrebs

Krankheitsbilder: Nierenkrebs

Die Nieren sind ein paarig angelegtes Organ unterhalb der Rippen. Sie übernehmen lebenswichtige Funktionen im menschlichen Körper. Nierenkrebs ist eine eher seltene Krebserkrankung.

Was ist Nierenkrebs?

Die Hauptaufgabe der Nieren ist die Filterung von Gift- und Endstoffen aus dem Blut sowie die Regulierung des Salz- und Wasserhaushaltes. Zusätzlich bilden die Nieren Hormone zur Blutbildung und regulieren den pH-Wert des Blutes. Der Mensch kann mit nur einer Niere überleben. Fällt eine der beiden Nieren aus, übernimmt die andere Niere die Aufgaben beider Nieren.

Nierenkrebs kann von verschiedenen Zelltypen ausgehen. In 95 Prozent aller Fälle handelt es sich um ein Nierenzellkarzinom, einen bösartigen Tumor in den Nebennieren. Über die Blut- und Lymphgefäße streut der Krebs schnell in den restlichen Körper. Es kommt zu Metastasen in Lunge, Leber und Gehirn. 4 Prozent aller Nierentumoren sind Onkozytome; gutartige Tumoren, die nicht metastasieren. Die Symptome dieser Form von Nierenkrebs sind einem Nierenzellkarzinom jedoch sehr ähnlich.

In der Regel befällt Nierenkrebs nur eine der beiden Nieren. Deshalb sind die Heilungschancen bei Früherkennung sehr gut. Sehr selten treten auch Tumoren im Nierenbecken auf.

Die Ursache für Nierenkrebserkrankungen ist weitgehend unbekannt. Es gibt jedoch einige Risikofaktoren, die Nierenkrebs begünstigen können:

  • Übergewicht
  • Rauchen
  • Fettreiche Ernährung
  • Zu geringe Flüssigkeitsaufnahme
  • Hoher Alkoholkonsum
  • Bluthochdruck
  • Nierenschwäche
  • Missbrauch von Schmerzmitteln
  • Genetische Veranlagung

Welche Symptome hat Nierenkrebs?

Die Symptome von Nierenkrebs sind meistens nicht eindeutig zu erkennen. Im Frühstadium zeigt Nierenkrebs oft keinerlei Symptome. Deswegen wird Nierenkrebs in vielen Fällen zufällig bei Routineuntersuchungen entdeckt. Erst im fortgeschrittenen Stadium zeigt Nierenkrebs bestimmte Symptome.

Typische Anzeichen für Nierenkrebs sind:

  • Blut im Urin (Hämaturie)
  • Rückenschmerzen
  • Flankenschmerzen
  • Müdigkeit
  • Fieber
  • Appetitlosigkeit
  • Ungewollter Gewichtsverlust
  • Bluthochdruck
  • Blutarmut
  • Hohe Kalziumwerte im Blut

Viele Symptome für Nierenkrebs können auch Hinweise auf andere, harmlose Erkrankungen sein.

Wie wir Nierenkrebs behandeln

Wenn Sie mit Nierenkrebs-Symptomen in unsere Klinik kommen, untersuchen wir Sie ausgiebig. Dabei nutzen wir v.a. bildgebende Untersuchungen wie Ultraschall. Zusätzlich überprüfen wir Ihr Blutbild.

Die Therapie von Nierenkrebs ist von seiner Ausbreitung abhängig. Ein frühzeitig erkannter Nierentumor wird zumeist operativ entfernt. Hat der Krebs bereits gestreut oder ist in einem fortgeschrittenen Stadium, kommen folgende Behandlungsmöglichkeiten infrage:

  • Medikamentöse Therapie
  • Immuntherapie
  • Strahlentherapie

Die MEDICLIN Kraichgau Klinik ist eine onkologische Rehaklinik. Das heißt, wir begleiten Sie nach einer bereits erfolgten Nierenkrebs-Behandlung bei Ihrem Erholungs- und Genesungsprozess. Sollten Sie mit akuten Beschwerden in unsere Klinik kommen, überweisen wir Sie bei Bedarf in eine geeignete Akutklinik. Eine Anschlussheilbehandlung nach Nierenkrebs ist in unserer Klinik möglich.

Eine Tumortherapie kann oft Begleiterkrankungen und chronische Beschwerden auslösen, die Ihre Lebensqualität einschränken. Die meisten Patienten können nach einer Nierenoperation jedoch schon nach zwei bis sechs Wochen ihre gewohnte berufliche Tätigkeit aufnehmen. Unser interdisziplinäres Team aus Ärzten, Psychologen, Therapeuten, Lymphspezialisten und Pflegekräften behandelt auch die Begleiterkrankungen.

Allgemeine Probleme nach einer Krebsbehandlung sind:

  • Müdigkeit
  • Muskelschwäche
  • Psychische Belastung
  • Schlafstörungen
  • Berufliche Wiedereingliederung
  • Informationsdefizite bezüglich der eigenen Erkrankung

Speziell nach einer Behandlung von Nierenkrebs kommen Schmerzen im Bereich der Operation hinzu.

Die Ziele unserer Rehabilitation sind

  • Die Folgen Ihrer Operation oder Behandlung festzustellen und zu behandeln
  • Ein mögliches Wiederauftreten des Nierenkrebses frühzeitig zu erkennen und zu behandeln
  • Ihnen bei Ihren seelischen, körperlichen und sozialen Problemen zu helfen

Therapiebausteine

Wir besprechen mit Ihnen zusammen den Therapieplan sowie die einzelnen Therapiebausteine. Mit unserem breiten Angebot können wir den Therapieplan individuell auf Sie abstimmen. In der MEDICLIN Kraichgau Klinik bieten wir Ihnen:

  • Medizinische Betreuung
  • Physiotherapie
  • Psychologische und soziale Betreuung
  • Entspannungsverfahren
  • Hilfsmittelversorgung
  • Kreative Entfaltung
  • Information und Schulung
  • Spirituelle Angebote wie Raum der Stille, Klinikseelsorge und Meditationsabende

Sportprogramm nach der Reha

Als Teil der Krebsnachsorge kann regelmäßiger Sport Tumorneubildungen entgegenwirken. Sport verbessert Leistungsfähigkeit und Kondition und steigert Körpergefühl und Wohlbefinden. Unter der Leitung unserer erfahrenen Sporttherapeuten bieten wir Ihnen in der MEDICLIN Kraichgau-Klinik auch nach Ihrem Reha-Aufenthalt ein Sportprogramm in unseren Anlagen an. Die Teilnahme an dem Programm kann von der Deutschen Rentenversicherung oder der Krankenkasse gefördert werden. Mehr Informationen über das Sportprogramm nach der Reha können Sie in dieser Broschüre herunterladen.

Wer Sie behandelt

Prof. Dr. med. Hans-Günther Mergenthaler

Prof. Dr. med. Hans-Günther Mergenthaler

Ärztlicher Direktor, Chefarzt Onkologie

Dr. med. Peter Trunzer

Dr. med. Peter Trunzer

Chefarzt Rheumatologie und chronische Schmerzerkrankungen

Dr. med. Thomas Gierlich

Dr. med. Thomas Gierlich

Oberarzt Fachbereich Onkologie

Dr. med. Rosemarie Pöhnl

Dr. med. Rosemarie Pöhnl

Oberärztin Fachbereich Onkologie

Wie Sie uns kontaktieren können

Heike Schweitzer

Heike Schweitzer

Patientenaufnahme

MEDICLIN Kraichgau-Klinik

Christiane Pitz

Christiane Pitz

Patientenaufnahme

MEDICLIN Kraichgau-Klinik