Qualität und Hygiene

Qualität und Hygiene

Die Qualität unserer Behandlung sowie die Hygiene in unserer Einrichtung sind Kriterien, an denen wir uns messen lassen. Um unseren eigenen Ansprüchen ebenso gerecht zu werden wie gesetzlichen Vorgaben, stellen wir uns fortlaufend einem internen und externen Qualitätsmanagementsystem.

Internes Qualitätsmanagement

Die MEDICLIN Kraichgau-Klinik verfolgt seit 2006 kontinuierlich ein internes Qualitätsmanagementsystem, welches die Kriterien von IQMP-Reha und der DIN ISO 9001 berücksichtigt. Die Qualitätspolitik basiert auf den Unternehmenzielen und unternehmensweit gültigen Standards in den Bereichen Qualität, Sicherheit und Umwelt.

Grundlage für die kontinuierliche Sicherung und Weiterentwicklung der Leistungsqualität und Qualitätssicherung ist der interdisziplinäre Ansatz, der sowohl die verschiedenen Berufsgruppen als auch das organisatorische Zusammenspiel sämtlicher Fachgruppen berücksichtigt.

Zu den Grundlagen des Qualitätsmanagements in der MEDICLIN und damit auch der MEDICLIN Kraichgau-Klinik zählen:

  • Darlegung und Optimierung der dienstleistungsrelevanten Arbeitsabläufe
  • Systematische Bewertung der Kernprozesse auf der Grundlage interner und externer Audits
  • Jährliche Bewertung des Qualitätsmanagementsystems
  • Kontinuierliche unternehmensinterne Patientenbefragungen
  • MEDICLIN-internes Benchmarking u.a. im Bereich Patientenbewertungen
  • Teilnahme an externen Qualitätssicherungsprogrammen
  • Die Ermittlung und Bewertung der erzielten Behandlungsergebnisse

Interne Qualitätssicherung

Für eine kontinuierliche Verbesserung und permanente Qualitätssicherung und -weiterentwicklung werden Arbeits- und Behandlungsprozesse überprüft und gegebenenfalls optimiert.

Durch regelmäßige Selbstbewertungen, interne Audits und die Patientenbefragung werden qualitätsrelevante Probleme aufgedeckt und Prozessabläufe geregelt und transparent dargestellt. Als Grundlage für die Bewertung dienen z.B. Datenbankabfragen, Patientenbefragungen, Visitationen und Begehungen. Die Ergebnisse der internen Qualitätssicherung geben zusammen mit den Ergebnissen der externen Qualitätssicherung Aufschluss über vorhandenes Optimierungspotenzial.

Qualitätszertifikate

Die MEDICLIN Kraichgau-Klinik wurde 2006 erstmals zertifiziert und konnte 2009, 2012 und 2015 eine erfolgreiche Rezertifizierung erreichen. Um das Qualitätsmanagement weiter auszubauen, orientiert sich das Qualitätsmanagementsystem an den international gültigen Qualitätsanforderungen der DIN EN ISO 9001 und an den rehabilitationsspezifischen Anforderungen des integrierten Qualitätsmanagementprogramms IQMP-Reha des Bundesverbandes der Privatkrankenkassen. 

Exzellente Qualität in der Rehabilitation
Exzellente Qualität in der Rehabilitation
Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001
Zertifiziertes QM-System DIN EN ISO 9001

Patientenbefragungen

Patientenorientierung bedeutet für uns Wahrnehmung der Individualität unserer Patienten. Die Zufriedenheit unserer Patienten bezüglich medizinischer, pflegerischer und therapeutischer Behandlungsqualität und der allgemeinen Serviceleistungen ist uns sehr wichtig. Um in diesen Bereichen immer besser zu werden, führen wir regelmäßige Patientenbefragungen durch, denn Kritik, Lob und Anregungen unserer Patienten in Bezug auf Unterbringung, Sauberkeit, Betreuung, Verpflegung und Behandlungen tragen zur Optimierung und Verbesserung unserer Leistungen bei.

Um Verbesserungspotential zu erkennen, werden die Ergebnisse der Patientenbefragung regelmäßig ausgewertet und allen Mitarbeitern vorgestellt. Bei Bedarf erarbeiten wir Lösungen und Maßnahmen für eine Optimierung der Patientenversorgung.

Es ist uns wichtig auch unmittelbaren Unzufriedenheiten oder Problemen direkt auf den Grund zu gehen. Deshalb sind alle Mitarbeiter der MEDICLIN Kraichgau-Klinik offen sich der Probleme der Patienten anzunehmen und im Interesse des Patienten eine möglichst kurzfristige und unbürokratische Problemlösung herbeizuführen. Während der Rehabilitation geäußerte Wünsche und Bedürfnisse der Patienten werden zeitnah geprüft und möglichst erfüllt.

Externes Qualitätsmanagement

Neben den internen Qualitätssicherungs- und Bewertungsverfahren stellt sich die MEDICLIN Kraichgau-Klinik auch dem kritischen Blick von außen. Im Rahmen der Überprüfung des Qualitätsmanagements durch unabhängige Dritte werden die Prozessabläufe, Ergebnisse, Standards und die Arbeit der MEDICLIN Kraichgau-Klinik unter den Gesichtspunkten des IQMP-Reha und der Kriterien nach DIN EN ISO 9001:2008 regelmäßig bewertet.

Des Weiteren nimmt die MEDICLIN Kraichgau-Klinik am externen Qualitätssicherungsprogramm der Deutschen Rentenversicherung teil. Die Ergebnisse der externen Patientenbefragung, des Peer-Review-Verfahrens, der Ermittlung der Therapeutischen Versorgung (KTL), der Therapiestandards und des Sozialmedizinischen Verlaufs werden für die Qualitätsarbeit und die kontinuierliche Verbesserung herangezogen. Durch die Teilnahme an diesen Verfahren erhalten wir wichtige Impulse für die Weiterentwicklung unserer Qualitätsarbeit.

Ergebnisse der Patientenbewertungen

Im Rahmen der externen Qualitätssicherung durch die Deutsche Rentenversicherung werden Patienten nach ihrem Aufenthalt in einer Rehabilitationseinrichtung von der Deutschen Rentenversicherung befragt. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt im Vergleich zu anderen Rehaeinrichtungen der gleichen Fachgebiete.

Die MEDICLIN Kraichgau-Klinik hat sich in den vergangenen Jahren immer durch sehr gute Ergebnisse in der Rehabilitandenbefragung ausgezeichnet.

Wie Sie uns kontaktieren können

Stephanie Schulz

Stephanie Schulz

Qualitätsbeauftragte, Therapieleitung

MEDICLIN Kraichgau-Klinik